Konzert für Blechbläser und Orgel: "in memoriam"

DSC04152 (Foto: Rolf Haas)
Der Titel "in memoriam" bezieht sich auf das letzte Stück des Abends, und auf den verstorbenen Trompeter Thomas Haas, dem der Komponist Richard Dobkowski das Werk in grosser Besetzung (4 Trompeten, Horn, vier Posaunen, Tuba und Percussion) gewidmet hat. Die Uraufführung findet in Rheinfelden statt, am Geburtstag von Thomas Haas.

In unterschiedlichen Bläserbesetzungen erklingen Werke aus der Renaissance (Giovanni Gabrieli: Canzone Duodecime für Bläser), Girolamo Frescobaldi: Canzona Quarta für Orgel und Jan Pieterszoon Sweelinck: Echofantasie d-moll für Orgel), dem Barock (J.B.Loeillet: Suite für Trompete und Orgel), der Romantik (Th. Dubois: Toccata G-Dur für Orgel solo)) und zeitgenössische Musik (Rolf Haas: Imitation für vier Trompeten und Pauken), Sergei Yemelyanenkov: Sonare für Horn und vier Posaunen/UA, Albert Mangelsdorff: „The up and down man“ für Posaune solo und Rick Dobkowski: „In Memoriam“ für vier Trompeten, Horn, vier Posaunen, Tuba und Perkussion/UA). Solisten des Abends sind Marc Ullrich (Trompete), Henryk Kalinski (Horn) und Dirk Amrein (Posaune). Im renommierten zehnköpfigen Bläserensemble sind besonders hervorzuheben der Ex-Solotrompeter des Sinfonieorchesters Basel (Marc Ullrich), der Ex-Solohornist des Sinfonieorchesters Basel (Henryk Kalinski), der Ex-Soloposaunist der Münchner Philharmoniker (Jean Francois Michel) und der Soloposaunist der Wiener Philharmoniker (Ian Bousfield) sowie weitere exponierte Musiker.

An der Orgel wirkt Dieter Lämmlin, Organist an der eglise francaise Leonhardskirche Basel.
Wir laden sehr herzlich zu diesem aussergewöhnlichen Konzertabend ein, der auf Kollektenbasis angeboten wird.

Bild und Text. Rolf Haas

Kontakt: Monica Schweizer
Jutta Wurm