Gottesdienst mit Gemeindefest

Glockenturm Kaiseraugst<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rheinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>553</div><div class='bid' style='display:none;'>7011</div><div class='usr' style='display:none;'>68</div>
Musik: Marta Casulleras
Kollekte: Carton du coeur
500 Jahre Huldrych Zwingli, 200 Jahre Gottfried Keller

Am Sonntag, 11. August, feiern wir Gottesdienst mit dem schon zur Tradition gewordenen anschliessenden Gemeindefest. Grundlage der Predigt ist die zur Zeit der Zürcher Reformation (Amtsantritt Zwinglis vor 500 Jahren im Grossmünster: 1.1.1519) spielende Novelle „Ursula“ von Gottfried Keller (geboren vor 200 Jahren, am 19.7.1819).

Da die Kaiseraugster nun mal einen Zürcher Pfarrer gewählt haben, kann das Doppeljubiläum von fünfhundert Jahren Zürcher Reformation und zweihundertstem Geburtstag des grossen Zürcher Schriftstellers Gottfried Keller nicht ganz gen Osten verdrängt werden. Um die Nordwestschweizer Nerven nicht allzusehr zu strapazieren, werden die Feierlichkeiten aber im Doppelpack begangen: Gottfried Keller nimmt in seiner Novelle „Ursula“ Bezug auf die Zeit der Reformation. Die Erzählung, in der Reisläufer Hansli Gyr von der Schlacht in Marignano zurückkehrt und seine Jugendliebe Ursula merkwürdig verändert vorfindet, spielt im Grossraum Zürich zur Zeit Zwinglis und des Täufertums. Sie ist Thema der Predigt – und auch des Austauschs im Stil eines Literaturzirkels am Donnerstag, 8. August, 19 Uhr im Pfarrhaus (Kraftwerkstrasse 10). Im Anschluss an den Gottesdienst feiern wir, in gewohnter Weise, ein kleines Fest zum Ende der Sommerferien.

Herzliche Einladung!

Andreas Fischer, Zürcher Pfaff (der, übrigens, die Novelle „Ursula“ nicht kannte. Er wurde darauf hingewiesen von Marta Casulleras, unserer Basler Kirchenmusikerin)
Kontakt: Pfr. Andreas Fischer