Gottesdienst: Kantonale Predigt-Reihe zum Römerbrief-Kommentar des bekannten Theologen Karl Barth

Barths Römerbrief<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rheinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>177</div><div class='bid' style='display:none;'>7552</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>
Musik: Nina Haugen
Kollekte: Arbeitslosenrappen
Pfarrerinnen und Pfarrer der reformierten Landeskirche Aargau legen zur Erinnerung an die hundertste Wiederkehr der Erscheinung des Römerbriefkommentars den ganzen Römerbrief im Jahr 2019 erneut aus. Die Auslegung geschieht in Form von Predigten und im Rahmen von Sonntagsgottesdiensten in verschiedenen Kirchgemeinden (https://www.ref-ag.ch/meine-kirche/PDF/ref-ag_flyer_roemerbrief_2018-09.pdf) .
Blickpunkt der erneuten Auslegung soll aber nicht Barths Werk sein, sondern die Frage, was der Römerbrief uns heute zu sagen hat. Im Gottesdienst am 8. September werde ich über Röm 12,3-8 predigen: Es geht darin um die verschiedenen Gaben, die Gott uns gegeben hat und um die Frage, wie wir mit diesen Gaben umgehen sollen.

Pfrn. Christine Ruszkowski-Hauri
Kontakt: Pfrn. Christine Ruszkowski