Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag: «Das Geheimnis des Lebens»

Kerzen-Ewigkeitssonntag (Foto: Leszek Ruszkowski)
Musik: Nina Haugen
Kollekte: Hospiz Brugg
mit Texten von Pfr. Kurt Marti und seinem Sohn Lorenz Marti

Wir gedenken am Sonntag, 20. November der Menschen, die im vergangenen Jahr verstorben sind. Wir wollen ihre Namen nennen, für jede und jeden eine Kerze anzünden und einer herzlichen, dankbaren Erinnerung Raum geben. Auch Schmerzliches, Ungeröstetes und Ungeheiltes hat in dieser Feier Platz. Denn geteiltes Leid ist ein halbes Leid, wie Volksweisheit weiss. Und wenn unser Leid von Gott selbst geteilt wird? Wir, die noch eine Wegstrecke des Lebens vor uns haben, können uns am Evangelium orientieren, um dem Geheimnis des Lebens auf die Spur zu kommen. In diesem Gedenkgottesdienst ertönen Zitate aus dem Werk des berühmten Dichters und Theologen Kurt Marti. Und auch Betrachtungen seines Sohnes Lorenz zu unserem Platz im Universum werden zu hören sein.

Den Ewigkeitssonntag feiern wir als Gesamtgemeinde in der Ref. Kirche Rheinfelden um 10 Uhr. Herzliche Einladung.

Musik: Christina de Noronha, Violine; iris Ewald,Violine; Alberico Giussiani, Viola; Christina Schmidt, Violoncello; Nina Haugen, Orgel.

Bild: Kerzen für die Verstorbenen werden auf dem Taufstein angezündet
Kontakt: Pfr. Leszek Ruszkowski