Ökumen. Gottesdienst zu Allerheiligen

IMG_0777_DxO (Foto: Peter Feenstra)
Di. 01.11.2022, 15.30 bis 16.30 Uhr
Christkatholische Kirche Magden
Musik: Kath. Organist
Kollekte: Offen für Oekumene
Von guten Mächten wunderbar geborgen

«Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.»

Diese Zeilen schreibt Dietrich Bonhoeffer an seine Verlobte Maria von Wedemeyer und an seine Familie. Er ist seit etwa zwei Jahren inhaftiert, weil er an einem Attentat auf Adolf Hitler beteiligt war. Im Gefängnis sind Besuche nicht erlaubt, also greift Bonhoeffer zu Stift und Papier. Da sich Weihnachten nähert, möchte er seinen Liebsten gute Wünsche in Gedichtform mit auf den Weg geben. Es sollten seine letzten Zeilen werden. Später wurden die insgesamt sieben Strophen vertont und avancierten zum Kirchenklassiker. Vielleicht, weil sie in so berührender Weise eine Antwort suchen auf das, was im Angesicht des Todes trägt. Was Halt geben kann bei Abschied, Trauer und dem Versuch neu zu beginnen.

Im Mittelpunkt der Feier steht jenes Gedicht – gesprochen und gesungen – unter Mitwirkung von Pfr. Peter Feenstra und Pfr. Florian Piller, sowie des Kirchen- und Gemischten Chores Magden. Ausserdem werden wir im Gottesdienst die Namen aller in Magden verstorbenen Gemeindemitglieder nennen und für sie eine Kerze entzünden.

Nach dem Gottesdienst lädt der Frauenverein Magden in der Pfarrschüüre nebenan zu Kaffee und Kuchen gegen einen kleinen Unkostenbeitrag ein.
Kontakt: Pfrn. Stefanie Schmid