Findet statt: Bibel-Teilen per Zoom

"Gralsburg" von Raja Dibeh<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rheinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>553</div><div class='bid' style='display:none;'>6541</div><div class='usr' style='display:none;'>68</div>
Mi. 22.04.2020, 14.00 bis 16.00 Uhr
Pfarrhaus, Kraftwerkstrasse 10, 4303 Kaiseraugst
„Beim Bibel-Teilen sitzen alle, Gläubige und Amtsträger, gleichberechtigt nebeneinander: Keiner soll den anderen belehren, sich im Umgang mit der Bibel über den anderen erheben.“ (Fritz Lobinger, Bischof in Südafrika)

Das so genannte „Bibel-Teilen“ wurde in südafrikanischen Basisgemeinden entwickelt, die ihr geistliches Beisammensein ohne Pfarrer zu gestalten haben. Eine einfache "Sieben-Schritte-Methode" schafft den Rahmen, um sich über den Predigttext des » kommenden Sonntags (am 26. Mai, dem "Hirtensonntag", wird Pastor Klaus-Christian Hirte über den "guten Hirten" * predigen :-)) auszutauschen und ihn im Alltag wirksam werden zu lassen.

Der Austausch im virtuellen Raum funktioniert, wie wir jetzt in Corona-Zeiten notgedrungen lernen, funktioniert ausgezeichnet. Es braucht dafür nicht mehr als einen Computer und Internet. Wer am Bibelteilen partizipieren will, melde sich an bei mir an (Mail-Adresse unten).

Die Teilnehmer*innen-Zahl sollte fünfzehn nicht überschreiten.

Herzliche Einladung!

Andreas Fischer
andreas.fischer@ref-rheinfelden.ch

* Der gute Hirte: Johannes 10, 11-16

11 Ich bin der gute Hirt. Der gute Hirt setzt sein Leben ein für die Schafe. 12 Der Lohnarbeiter, der nicht Hirt ist, dem die Schafe nicht gehören, der sieht den Wolf kommen und lässt die Schafe im Stich und flieht, und der Wolf reisst und versprengt sie. 13 Er ist eben ein Lohnarbeiter, und ihm liegt nichts an den Schafen. 14 Ich bin der gute Hirt und kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich, 15 wie der Vater mich kennt und ich den Vater kenne. Und ich setze mein Leben ein für die Schafe. 16 Und ich habe andere Schafe, die nicht aus diesem Pferch sind; auch die muss ich leiten, und sie werden auf meine Stimme hören. Und sie werden eine Herde werden mit einem Hirten.
Kontakt: Pfr. Andreas Fischer