Rorate: "Jubeln wird die Wüste"

Rorate_Friedenslicht<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rheinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>553</div><div class='bid' style='display:none;'>6542</div><div class='usr' style='display:none;'>68</div>
Die traditionsreichen ökumenischen Roratefeiern in Kaiseraugst stehen dieses Jahr unter einem Thema des Propheten Jesaja: „Jubeln wird die Wüste“ (Jes. 35, V. 1; Text siehe unten). Dabei gehen wir, entsprechend dem Weg vom Dunkel ins Licht, auf der Spur von der Wüste zum Jubel. Die erste Feier, am Mittwoch, 4. Dezember, findet im reformierten Kirchgemeindehaus statt und steht unter Thema „Wüste“. Die zweite dann, am Mittwoch, 11. Dezember, in der katholischen Kirche St. Gallus & Othmar unter dem Thema „Jubel“. Im Anschluss an die Feier gibt es jeweils ein Frühstück.

Herzlich laden ein:

Diakon Stephan Kochinky und Pfr. Andreas Fischer

Aus Jesaja 35:

35, 1 Jubeln werden die Wüste und das trockene Land, jauchzen wird die Steppe / und blühen wie die Lilie. 2 Sie wird prächtig blühen / und sie wird jauchzen, ja jauchzen und frohlocken. … Sie werden die Herrlichkeit des HERRN sehen, / die Pracht unseres Gottes. 3 Stärkt die schlaffen Hände / und festigt die wankenden Knie! 4 Sagt den Verzagten: / Seid stark, fürchtet euch nicht! Seht, euer Gott! / … / Er selbst kommt und wird euch retten. 5 Dann werden die Augen der Blinden aufgetan / und die Ohren der Tauben werden geöffnet. 6 Dann springt der Lahme wie ein Hirsch / und die Zunge des Stummen frohlockt, denn in der Wüste sind Wasser hervorgebrochen / und Flüsse in der Steppe. 7 Der glühende Sand wird zum Teich / und das durstige Land zu sprudelnden Wassern.
Kontakt: Pfr. Andreas Fischer