"Rühr mich nicht an" - Ostergottesdienst mit Abendmahl

FraAngelico (Foto: Klaus-Christian Hirte)
Musik: Nina Haugen, Orgel; Frank Amrein, Trompete; Kai Trimpin, Trompete; Anita Kuster, Posaune; Wolfgang Schmid, Posaune
Kollekte: Verein Feigenbaum (Sumaya Farhat-Naser)
„Noli me tangere“ - Rühr mich nicht an. Das ist ein Wort von Jesus zu Maria Magdalena am Ostermorgen. So berichtet es Johannes in seinem Evangelium Kapitel 20. Der italienische Maler und Mönch Fra Angelico hat diese Begegnung am Grab in einem berühmten Fresko dargestellt. Er malte die Szene auf den noch feuchten Mörtel im Kloster San Marco in Florenz zwischen 1437-1446. Im Ostergottesdienst um 10 Uhr in Rheinfelden werden wir uns mit diesem Fresko und der Ostererzählung von Johannes beschäftigen. Ausgehend von der Frage, warum Jesus die Berührung von Maria Magdalena ablehnt, der er sonst herzlich zugetan war.
Herzliche Einladung zu diesem festlichen Gottesdienst, in dem wir auch das Abendmahl miteinander feiern wollen. Im Anschluss sind alle eingeladen zu einem Osterbrunch. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von Nina Haugen (Orgel), Frank Amrein (Trompete), Kai Trimpin (Trompete), Anita Kuster (Posaune) und Wolfgang Schmid (Posaune).

"Noli me tangere" - hat Fra Angelico sein Fresko genannt. Er zitiert den Ostertext aus Johannes 20 in der lateinischen Vulgata.
Kontakt: Klaus-Christian Hirte