Familiengottesdienst mit 3. Klasse zum Thema Abendmahl

last-supper-4997322_1280<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rheinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>680</div><div class='bid' style='display:none;'>9935</div><div class='usr' style='display:none;'>86</div>
Do. 01.04.2021, 18.00 bis 19.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Gässli, Juchstrasse 27, 4312 Magden
Musik: Nina Haugen, Orgel
Mitwirkung: Susanne Ammann und 3. Klasse
Kollekte: Heimgärten Aarau
Das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci

Es hat 524 Jahre auf dem Buckel und bereits 6 Restaurationen hinter sich: Die berühmte Darstellung „Das letzte Abendmahl“ von Leonardo da Vinci. Sie zeigt Jesus mit seinen zwölf Jüngern am Abend, bevor er sterben wird.

Der Tag, den wir als „Gründonnerstag“ feiern, beginnt harmlos. Vor rund 2.000 Jahren feiert man das Passafest in Jerusalem. Die Jünger treffen sich, um gemeinsam das Passalamm vorzubereiten. Abends, in trauter Runde, soll gemütlich das feine Essen verzehrt werden. Doch Jesus schockiert seine Jünger gleich zu Beginn mit der Nachricht: Einer von euch wird mich verraten. Kaum haben die Jünger diese Nachricht verdaut, greift Jesus zu Brot und Wein, um beides an seine Freunde auszuteilen. Diese Szene hat Leonardo da Vinci, so wie er sie sich vorgestellt hat, für die Nachwelt eingefroren.

Anspiel und Abendmahl-Päckli

Die Reli-Kinder der 3. Klasse mit ihrer Katechetin Susanne Ammann haben „Das letzte Abendmahl“ genauer unter die Lupe genommen. Mit einem kleinen Anspiel lassen sie das abendliche Treiben am Tisch lebendig werden. Jeder Besucher darf ein kleines Abendmahl-Päckli mit nach Hause nehmen, da wir auf die Feier im Gottesdienst verzichten werden. Musikalisch begleitet wird der Anlass von Nina Haugen an der Orgel. Seien Sie herzlich eingeladen.
Kontakt: Pfrn. Stefanie Schmid