Jungschar Region Rheinfelden: diesen Samstag, 27. Oktober

Nils und Lukas<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rheinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>675</div><div class='bid' style='display:none;'>7089</div><div class='usr' style='display:none;'>66</div>

Magst du Abenteuer? Geländespiele? Lagerfeuer? Hast du schon mal etwas geschnitzt oder eine Hütte gebaut? Weisst du, wie man ein Blachen-Zelt aufstellt oder auf dem Feuer kocht? Weisst du, was Karte und Kompass sind? Willst du die Grundlagen der ersten Hilfe lernen? Machst du dir gerne mal die Hände schmutzig oder tobst dich im Wald aus?
Willst du nicht nur Geschichten über Gott hören, sondern herausfinden wie wir ihm im Alltag begegnen?
Ja?
Sandra Buser,
Heute ist es Gang und Gäbe in der Arbeit und sogar schon in manchen Schulen stundenlang vor einem Monitor zu sitzen, nur um zu Hause gleich wieder in einen Bildschirm zu starren. Nun durch die Digitalisierung lässt sich das wohl nicht verhindern, aber wir können eine Balance schaffen, in dem wir uns der Natur, ja dem Abenteuer öffnen!

Aus diesem Grund haben wir beschlossen eine Jungschar in der Region Rheinfelden ins Leben zu rufen. Wir wollen unsere Begeisterung für die Umwelt, für Gott und für Abenteuer an Jugendliche weitergeben und ihnen zeigen, dass das Leben auch spektakulär sein kann ohne es auf Pixeln zu sehen.

Nils Ammann und ich, Lukas Ruszkowski, sind seit vielen Jahren begeisterte Lagerleiter. Jetzt nehmen wir unsere grösste Vision in Angriff; unsere eigene Jungschar. Durch drei Pilot-Nachmittage, werden wir sehen wie das Jungschiprojekt ankommt.

An den folgenden Daten werden wir jeweils von 13:00 – 18:00 Uhr ein tolles Outdoor-Programm anbieten:
• 15.09.18 (Start-Nachmittag)
• 27.10.18
• 24.11.18

Treffpunkt ist das Reformierte Kirchgemeindehaus Rheinfelden (Roberstenstr. 22).

Wir freuen uns, ein spannendes und lernreiches Programm anbieten zu können, und viele tolle Erfahrungen zu machen!
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Erstellt von: Sandra Buser     Bereitgestellt: 11.09.2018