GEMEINSAM kreativ

knitting-1430153_1920 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Sandra&nbsp;Buser)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rheinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>773</div><div class='bid' style='display:none;'>9919</div><div class='usr' style='display:none;'>66</div>
Mit dem Projekt GEMEINSAM kreativ
die Gemeinschaft und den Zusammenhalt stärken, kreative Zeichen setzen.
Abstandhalten heisst, dass wir uns nicht so treffen können, wie wir gerne wollten, trotzdem können wir gemeinsam kreativ sein, unseren Zusammenhalt stärken und ein Zeichen setzen, das auch nach diesen hoffentlich bald vorübergehenden Zeiten der Isolation zu sehen ist. Be- und verarbeitet z. B. in Form eines gefertigten Quadrates. Als ein Teil eines grösseren Ganzen werden die Quadrate Teil einer Decke oder eines Wandbehanges. Zuhause angefangen,
in der Kirchgemeinde zusammengefügt und weitergetragen in die Welt.
Sandra Buser,
Wandbehang
Wir fertigen Quadrate in der Grösse von 15x15 cm. Das ist die einzige Vorgabe. Man kann stricken, häkeln, sticken, Stoff bemalen oder bekleben. Somit können alle Altersgruppen mitmachen.
Aus den gesammelten Quadraten wird ein Wandbehang gefertigt, der im Kirchgemeindehaus Robersten in Rheinfelden aufgehängt wird. Als Erinnerung daran, dass wir auch getrennt ein grosses Ganzes sind. Jedes einzelne Quadrat wird so Teil von uns als Kirchgemeinde.

Sammelstellen: Im Idealfall ins Sekretariat in Rheinfelden bringen oder im dortigen Briefkasten deponieren. Auch die Pfarrpersonen nehmen die Stücke gerne entgegen.

Zeitraum: Ab sofort bis 28. März 2021
Damit sich ab Ostern ein Besuch im Kirchgemeindehaus Robersten richtig lohnt!

Verantwortlich:
Sandra Buser, 079 703 69 19, sandra.buser@ref-rheinfelden.ch


Decken
Unsere Masche:
Zusammen etwas Sinnvolles für einen guten Zweck fertigen; als Zeichen für ein Miteinander
in schwierigen Zeiten.
Gefertigt aus verschiedenen Quadraten zu je ungefähr 20x20 cm, werden eine ganze Decke oder einzelne Quadrate hergestellt. Man kann stricken oder häkeln, ganz nach den eigenen Wünschen und Fähigkeiten, und mit allen Garnen die zur Verfügung stehen.
Es können alle Altersgruppen mitmachen. Am besten strickt und häkelt es sich in Gemeinschaft mit anderen, den jeweiligen Sicherheitsbestimmungen angepasst. Einzelne Quadrate werden in den Kirchgemeindehäusern in Rheinfelden, Magden und Olsberg gesammelt und zum Sommer hin mit Hilfe von nähbegeisterten Helferinnen zu Decken zusammengefügt, die uns gerne dabei unterstützen wollen.
Zum Herbst hin werden die Decken im Kirchgemeindehaus in Rheinfelden ausgestellt und versteigert, der Erlös kommt einem sozialen Projekt zu Gute. Nicht versteigerte Decken werden einer gemeinnützigen Organisation gespendet, um Menschen zu wärmen, die es nicht leicht im Leben haben.

Material:
Wolle (gerne auch Synthetik), gespendete Restposten, Wollreste…
Farbvorgaben gibt es keine, fröhliches Bunt ist sicher immer eine gute Idee.
• Die Strickquadrate sollten die Größe von ca. 20 x 20 cm haben.
• Die Maschenanzahl und die Strickreihen hängen vom verwendeten Garn ab.
• Die Nadelstärke sollte 2 bis 3 sein, damit die Strickquadrate nicht zu locker und zu luftdurchlässig werden, sondern eher dicht und stabil.

Sammelstellen: Im Idealfall ins Sekretariat in Rheinfelden bringen oder im dortigen Briefkasten deponieren. Auch die Pfarrpersonen nehmen die Stücke gerne entgegen.

Zeitraum: Ab sofort bis Herbst 2021

Verantwortlich:
Iris Reif, 061 833 96 70, iris.reif@ref-rheinfelden.ch

Dokumente

Gemeinsam kreativ
04.02.2021
8 Bilder
Fotografin