Konf-Begrüssung z'Magde

IMG_1600<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rheinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>755</div><div class='bid' style='display:none;'>9488</div><div class='usr' style='display:none;'>86</div>
Zwölf Konfirmandinnen und Konfirmanden stellten sich Ende August in einem launigen Gottesdienst der gespannten Magdemer Gemeinde vor.
Stefanie Schmid,
Wer ist Gott für mich eigentlich?
„Ich glaube, Gott beschützt uns und passt auf uns auf.“ „Ach was, ich denke, Gott gibt es gar nicht.“ „Aber das weiss doch keiner so genau, könnte doch sein, dass er irgendwo um uns herum ist…“ So diskutierten die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden lebhaft in ihrer ersten Konf-Stunde. Die Ausgangsfrage lautete: Wer ist Gott für mich eigentlich? Zu diesem Thema gestalteten die zwölf Jugendlichen auch ihren Begrüssungs-Gottesdienst.

Persönliche Einblicke
Zu ihren persönlichen Statements präsentierten sie ausserdem ihr selbstgestaltetes Bild von Gott. Als weiteres Highlight brachten die Könfis ihre privaten Lieblingsbilder mit und gaben anhand dieser Einblick in ihr Leben. So erfuhr die gespannte Gemeinde, dass etwa die Hälfte der Jugendlichen aktiv Handball spielt, es Mal-Talente gibt, begeisterte Cello-Spieler, Flugzeug-Fans, Katzenliebhaber und Vielreisende.

Wunderbare musikalische Gestaltung
Neben der souveränen Präsentation der Könfis gilt ein besonderer Dank Joelle Aellig, die mit den Songs „Oceans“ und „You say“ die Gemeinde in ihren Bann gezogen hat.
Konfirmanden 2020-21
09.09.2020
14 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotografin