Wie leben wir Kirche in der Corona-Krise?

Brennende_Kerze<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rheinfelden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>553</div><div class='bid' style='display:none;'>9079</div><div class='usr' style='display:none;'>68</div>
Liebe Mitglieder der Kirchgemeinde Region Rheinfelden!
Es sind unsichere Zeiten, eine länger- oder auch nur mittelfristige Planung ist unmöglich. Fast alle unsere Angebote müssen ausfallen oder verschoben werden. Auch die Konfirmationen – das ist besonders schmerzlich – sind davon betroffen, ebenso Taufen, Trauungen und sogar Gedenkfeiern. Beerdigungen dürfen nur im engeren Familienkreis am Grab stattfinden, mit maximal 15-20 Teilnehmenden.

Wer sich auf unsere Website begibt, sieht allüberall das Banner «ABGESAGT». Was tun mit all den Ankündigungen von Anlässen, die nicht werden stattfinden können? Was tun mit dem Leerraum, der entsteht, in den Kirchenräumen, im Home Office, in der eigenen Seele?

Es ist uns, mitten in aller Unbeholfenheit und Ungewissheit, ein Anliegen zu sagen, dass wir DA sind. Wir sind telefonisch oder per Mail erreichbar über die Pfarrämter und das Sekretariat. Leider sind Besuche im Sekretariat im Kirchgemeindehaus in Rheinfelden zur Zeit auch nicht möglich.

Die Kirche Rheinfelden steht tagsüber weiterhin offen als Raum der Stille und persönlichen Andacht. Dass das erlaubt ist, hat der Bundesrat ausdrücklich erwähnt. Darüber hinaus ist es uns ein Anliegen, auch in Corona-Zeiten unserem Kerngeschäft nachzugehen, d.h. Gottesdienst zu feiern. Deshalb soll die Kirche just zu dem Zeitpunkt geschlossen bleiben, wo sie sonst jeweils sperrangelweit offensteht:

Für den kommenden Sonntag, 22. März, 10 Uhr ist erstmals eine Live-Übertragung eines Gottesdienstes auf unserer Website vorgesehen. Solche «Fernseh-Gottesdienste» sollen bis auf Weiteres an allen Sonn- und Feiertagen stattfinden, mit Gebeten und Predigten, Liedern und Instrumentalmusik. Feiern Sie sie mit uns, zuhause auf dem Sofa, im gemeinsamen virtuellen Raum. Wir würden uns freuen!

Die Predigten können eine Woche lang auch telefonisch gehört werden. Wählen Sie dazu die Nummer 061 551 03 33 (Ortstarif)

Detaillierte Angaben zu den einzelnen Gottesdiensten stehen hier auf unserer Website. Desgleichen regelmässig aktualisierte Informationen zur Corona-Krise und ihren Auswirkungen auf unser Gemeindeleben. Hier versuchen wir auch, «geistliche Nahrung» bereitzustellen, Betrachtungen, Berichte, Ausblicke.

Für jene, die mit den elektronischen Medien nicht vertraut sind (oder auch einfach gern Papier in der Hand halten), haben wir unseren «Sonntags-Brief» vorgesehen. Wenn Sie ihn regelmässig in Papierform per Post zugestellt bekommen wollen, lassen Sie es uns wissen, per Mail (sekretariat@ref-rheinfelden.ch) oder Telefon (061 831 52 42). Für alle, die digital unterwegs sind, erscheint der «Sonntags-Brief» auch hier auf der Website.

In Zeiten des «social distancing» sehnt man sich nach – sinnlichen, nicht nur virtuellen – Zeichen der Verbundenheit. Die Glocken, die weiterhin zu den üblichen Zeiten läuten, mögen ein solches sein. Ausserdem breitet sich derzeit ein schlichtes, berührendes Zeichen über alle Grenzen von Regionen und Religionen hinweg aus: Menschen zünden abends um 20 Uhr eine Kerze an, stellen sie ins Fenster, sprechen ein Gebet oder schicken einen guten Gedanken hinaus in die Welt.

«Die Welt» ist jetzt, in der Fastenzeit, jeweils Thema der ökumenischen Kampagne von «Brot für Alle» und den Partnerorganisationen der anderen Konfessionen. Wir haben ein Ausland-Projekt in Peru ausgewählt, das wir mit Kollekten und Suppentagen unterstützen wollten. Das ist derzeit unmöglich. Falls Sie es mit einer Spende unterstützen wollen, ist dies die Bankverbindung: CH78 0588 1075 0930 3100 0, Vermerk: Peru.

Die verschärften Massnahmen gelten nach aktuellem Stand bis zum 19. April. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Krise länger dauert. Um auf Veränderungen bei Bedarf schnell reagieren zu können, hat die Kirchenpflege eine kleine Krisenkommission gebildet. Für unsere Gemeinde relevante Informationen werden – wie erwähnt – auf der Website publiziert. Falls Sie das wünschen, stellen wir Ihnen gern auch unseren wöchentlichen digitalen Newsletter zu (Anmeldung unter: www.ref-rheinfelden.ch/gruppe/newsletter).

Bhüet Si Gott! Bliibed Si xund! Und bleiben Sie uns, auch in schweren Zeiten, verbunden.

Mit Dank und herzlichem Gruss

Achim Roloff, Präsident der Kirchenpflege